Montag, 26. September 2011

Einführung der gesplitteten Abwassergebühr in Friesenheim / Infoveranstaltung zur Abwassergebühr am 29. September 2011 in der Sternenberghalle 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie alle Gemeinden in Baden-Württemberg ist auch die Gemeinde Friesenheim rechtlich verpflichtet, die gesplittete Abwassergebühr zu erheben.

Nach der Befliegung im März 2011 wurden von der Verwaltung in Zusammenarbeit mit der Fa. Hansa Luftbild die Grundlagen aus der bisherigen Gebührenveranlagung und die Daten der Grundstückseigentümer zusammengestellt.

Die Vermessung der versiegelten Flächen der einzelnen Grundstücke ist demnächst abgeschlossen.

Anfang Oktober 2011 wird jeder Eigentümer eines bebauten Grundstücks einen Selbstauskunftsbogen mit Luftbild und Lageplan erhalten, den er prüfen bzw. ergänzen muss.

Wir wollen Sie rechtzeitig über die Einführung der gesplitteten Abwassergebühr informieren, die Selbstauskunftsbogen erläutern und offene Fragen beantworten.

Deshalb laden wir Sie ein zu einer Informationsveranstaltung am Donnerstag,

29. September 2011, um 19.00 Uhr in die Sternenberghalle in Friesenheim.

Ab 04. Oktober 2011 wird im Rathaus II, Friesenheimer Hauptstr. 71, Tavauxzimmer, ein Beratungsbüro eingerichtet. Hier sind die Berater beim Ausfüllen des Selbstauskunftsbogen behilflich.

Zusätzlich wird eine Telefon-Hotline eingerichtet.

Die erste Abrechnung mit der gesplitteten Abwassergebühr erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2012 für das Abrechnungsjahr 2011.

Der seitherige Abrechnungszeitpunkt  im Oktober wird auf Dezember 2011 verschoben.

Es ist geplant, hierfür einen weiteren Abschlag in der seitherigen Höhe zu erheben.

Mit freundlichen Grüßen

 

Armin Roesner

Bürgermeister