Freitag, 30. März 2012

Zweiter Seniorennachmittag wurde erneut sehr gut angenommen – Attraktives Programm für „Aktive 60 +"

Bild

Bürgermeister Armin Roesner konnte bei schönstem Frühlingswetter zum zweiten Seniorennachmittag rund 500 Senioren und Senioren in der Sternenberghalle begrüßen, die sich über ein buntes und kurzweiliges Programm freuen durften. 

Mit Blick auf den neu gewählten 73-jährigen Bundespräsidenten und die Vielzahl an aktiven Seniorinnen und Senioren in der Sternenberghalle hatte Roesner auch eine neue Bezeichnung für die Besucher des Nachmittags parat: „Aktive 60 +".

Die „Aktiven 60 +" wurden bei Kaffee und Kuchen drei Stunden mit Volksliedern, Sketchen, Geschichten und Tänzen bestens unterhalten.

Zu den Programmpunkten zählten die „Singenden Hausfrauen", Sketche vom Team „Emmaus, das Seniorenheim" mit Leiterin Claudia Collet-Moschberger, Geschichten von Philipp Brucker – erzählt von Rudolf Edelmann, Leiter des Seniorenheimes „Kursana Domizil Haus Ignatius", das Volksliedersingen mit dem Seniorenakkordeonorchester Friesenheim sowie Tanzeinlagen der Kindergruppen des Fitnessstudios „Active 30 +" von Matthias Geiger und Carmen Herbst.  

Bürgermeister Roesner konnte auch gleich eine Neuauflage für das kommende Jahr ankündigen, schließlich solle der Seniorennachmittag  eine „Dauereinrichtung" werden. Bereits jetzt ist dieser aus dem Veranstaltungskalender der Gemeinde nicht mehr wegzudenken.

Bildunterschrift:

Die Generation „Aktive 60 +" beim Seniorennachmittag der Gemeinde Friesenheim