Donnerstag, 3. Mai 2012

Bürgermeister Armin Roesner erläutert  „Demokratische Strukturen" und zeichnet ehrenamtlich mithelfende Jugendliche des Jugendbüros zum Abschluss der Seminarreihe aus

Bild

Damit die ehrenamtlich mithelfenden Jugendlichen im Jugendbüro für ihre Tätigkeit gut gerüstet sind, konnten diese in den vergangenen Monaten eine vielfältige Seminarreihe besuchen und wertvolle Erfahrungen sammeln.

Nun fand bereits das letzte Seminar statt. Bürgermeister Armin Roesner konnte den Jugendlichen „Demokratische Strukturen" erläutern und diese mit ihnen im Dialog verständlich machen.

Gemeinsam mit den Jugendlichen entstand ein sehr gutes lebendiges Gespräch, das sowohl den Jugendlichen als auch dem Rathauschef sichtlich Freude bereitete.

„Was ist Demokratie, wie funktioniert diese? Was steht im Grundgesetz? Welche politischen Strukturen gibt es? Wer wählt wen? Wer macht in Friesenheim die Gemeindepolitik, wer im Landkreis, im Land und im Bund?" Dies waren nur einige der zahlreichen Fragen, die Bürgermeister Roesner mit den Jugendlichen erläuterte.

Bürgermeister Roesner war es auch wichtig, dass die Jugendlichen sich jederzeit einbringen können, wenn sie etwas bewegt. Ganz gleich, ob es sich um den Skaterplatz oder um andere für die Jugendlichen bedeutende Themen handelt.  

Bürgermeister Roesner lud die Jugendlichen auf den 11. Juni 2002 zu einer "Gemeinderatssitzung" ein, die mit Kindern und Jugendlichen gestaltet wird. Die Jugendlichen wurden neugierig und freuten sich über die Einladung von Bürgermeister Armin Roesner. Im Vorfeld wollen die Jugendlichen mit Jugendreferent Andreas Pahlow entsprechende Themen aufbereiten.

Nach Abschluss dieser Seminarreihe erhielten die Jugendlichen ein Zertifikat über ihre Ausbildung.

Inhalte der Ausbildung waren: Thekendienst, Haustechnik und hauswirtschaftliche Grundlagen, Hausordnung und Jugendschutz, Drogenprävention sowie Umgang mit demokratischen Strukturen.

Bürgermeister Armin Roesner und Jugendreferent Andras Pahlow zeigten sich von den engagierten und sehr motivierten Jugendlichen beeindruckt.

Folgende Jugendliche wurden für ihre Seminarteilnahme mit einem Zertifikat ausgezeichnet: Anton Walter, Erich Stulberg, Sebastian Stein, Sarah Stein, Dawid Piwowarczyk, Patrik Renkert, Patrick Essert, Steven Petit, Marcel Malsam, Niklas Willert sowie Kevin Postol.