Donnerstag, 13. Dezember 2012

Andreas Lippert  zum Wirtschaftsförderer gewählt

Bild

Andreas Lippert aus Pirna ist neuer Wirtschaftsförderer der Gemeinde Friesenheim. Unter einer Vielzahl von Bewerbern hat sich der Gemeinderat für den 29-jährigen Politikwissenschaftler (Bachelor of Arts) und Stadtgeografen (Master of Science) entschieden. Ab sofort nimmt er seine Arbeit in der Gemeinde auf. In den ersten Wochen wird er vom bisherigen Wirtschaftsförderer Elmar Henninger eingearbeitet, der am 1. Januar 2013 als Hauptamtsleiter nach Vogtsburg i.K. wechselt.

Andreas Lippert erwartet ein interessantes Tätigkeitsfeld, in dem ein hohes Maß an Kenntnissen, Erfahrungen und  Verhandlungsgeschick gefragt ist. Schwerpunkte im Aufgabenspektrum des stellvertretenden Hauptamtsleiters sind die Wirtschaftsförderung sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Als Wirtschaftsförderer ist Lippert insbesondere zentraler Ansprechpartner für die Wirtschaft sowie für Gewerbeflächenmarketing, Bestandspflege, Fördermittelberatung und Veranstaltungs-/Projektorganisation.

Zu seinen Aufgaben zählt auch die Pressearbeit für die Gemeinde sowie die Aufgabenbereiche Öffentlicher Personnennahverkehr sowie Wald- und Forstwirtschaft. 

Andreas Lippert bringt bereits einen großen Erfahrungsschatz mit. Als Leiter der Erhebungsstelle für den Zensus 2011 in Pirna konnte er von 2010 bis 2012 bereits wertvolle Erfahrungen für seine zukünftige Aufgabe sammeln.

Neben sehr guten Studienabschlüssen der Politikwissenschaften und der Stadtgeografie hat Lippert durch Praktikas in den Bereichen Stadtentwicklung, Stadtplanung, Kommunale Wirtschaftsförderung sowie Kommunales Partizipationsmanagement im Themenfeld der Kommunalentwicklung vielfältige Kenntnisse erworben.