Ein Kulturgut erster Klasse steht im Fokus einer öffentlichen wissenschaftlichen Tagung: das Kloster Schuttern

Klosterkirche Schuttern

Für die Zeit vom 25. Bis zum 27. April 2013 zieht das ehemalige Kloster Schuttern um. Dann kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichsten Disziplinen für eine Premiere in der Sternenberghalle Friesenheim zusammen. Laut Martin Buttenmüller, Ortsvorsteher von Schuttern und Vorsitzender des Historischen Vereins Schuttern 603 e.V., findet zum ersten Mal eine solch umfassende wissenschaftliche Tagung zu einem zugleich so speziellen Thema im Ortenaukreis statt.

Die öffentliche Tagung richtet sich ausdrücklich auch an Interessierte, die keine Experten im Gebiet der Regional- oder Klostergeschichte sind. Schließlich stellt das ehemalige Kloster Schuttern laut Martin Buttenmüller einen der bedeutendsten Kulturschätze des Ortenaukreises dar, der gleichzeitig eine große Rolle in der historischen Entwicklung der Region gespielt habe. So unterstrich einer der wissenschaftlichen Leiter der Tagung – Dr. Niklot Krohn – in seinem im Lahrer Anzeiger erschienenen Interview, die Rolle des Klosters bei der Christianisierung der Region.

Glaubt man Martin Buttenmüller, so sind manche Themen und Vorträge von Wissenschaftlern wie er sagt: „ein Hammer“. Ihm ist es daher ein wichtiges Anliegen, die lokale und regionale Bevölkerung auf diese Tagung und diesen bedeutenden Kulturschatz "vor der eigenen Haustür" aufmerksam zu machen.

Um eine solche Tagung zu realisieren, müssen viele Aufgaben auf viele Schultern verteilt werden. Während Idee und wissenschaftliche Begleitung von den Wissenschaftlern Frau Galioto, Herrn Krohn und Herrn Prof. Huth geliefert werden, haben vor Ort der Historische Verein Schuttern 603 e.V., die Regionalgruppe Geroldsecker Land des Historischen Vereins für Mittelbaden sowie die Ortsverwaltung Schuttern und die Gemeinde Friesenheim die Rahmenbedingungen für die Tagung sichergestellt. Auch viele örtliche Unternehmen konnten für die Unterstützung des Projekts gewonnen werden.

Bereits für die geringe Tagungsgebühr von 10 € ist eine Teilnahme an einem Tagungstag möglich. Alle drei Tage können für zusammen 20 € besucht werden. 

Haben Sie Interesse? Dann melden Sie sich bitte unter der Email-Adresse: Schuttern@ortsverwaltung.friesenheim.de an.