Deutsch - Französiches Doppelkonzert 
„Crazy Jazz Band“ aus Tavaux und die „Big Band W“ lassen am 26. Oktober
in Friesenheim den Jazz hochleben

Konzert

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen den Gemeinden Tavaux und Friesenheim findet am 26.10.2013, um 20 Uhr im Georg-Schreiber-Haus in Friesenheim ein Jazzkonzert statt. Die Crazy Jazz Band aus Tavaux wird gemeinsam mit der Big Band W dieses Doppelkonzert bestreiten.

Vor einem Jahr fand das erste gemeinsame Konzert vor vollem Haus im Salle de la fête in Tavaux statt. Beide Formationen boten den Zuhörern ein abwechslungsreiches Programm. Das Konzert endete erst nach vielen Zugaben.

Am 26. Oktober wird ein musikalischer Gegenbesuch von Crazy Jazz in Friesenheim stattfinden.

Die Crazy Jazz Band, mit ihrer Leiterin Karine Lavrut, macht ihrem Namen alle Ehre. Sicherlich muss sich auch das Publikum in Friesenheim auf Überraschungen gefasst machen. Neben Swing-Titeln wie „Mackie Messer“ oder „It dont mean a thing“, darf man sich vor allem auf die Gesangseinlagen aus Frankreich freuen. Und hier kann es vorkommen, dass sich James Brown, Ami Winehouse oder Tom Jones das Mikrofon in die Hand geben. Neben dem Genuss dieser zeitlosen Musik, wird also auch etwas fürs Auge geboten.

Die vom Lahrer Komponisten Carlo Bäder gegründete Big Band W ist seit 25 Jahren eine feste Größe in der hiesigen Musikszene. Ob bei ihrem alljährlichen Jahreskonzert im Lahrer Schlachthof, bei internationalen Jazzfestivals wie z.B. in Montreux oder bei Clubkonzerten in der Region. „W“ steht für gute swingende Musik, satte Bläsersätze und packende Solis.

Bandleader Hanjo Gißler hat für diesen Abend erneut ein interessantes Programm zusammengestellt, welches nicht nur den eingefleischten Jazzfan begeistern wird.  

Ebenfalls in Friesenheim mit dabei ist die langjährige Sängerin der Band, Isabel Haist. Mit Jazzstandards wie „Night and Day“ oder auch „I won't dance“ aus dem Programm der Count Basie Big Band wird Isabel mit ihrer ausdrucksstarken aber auch samtigen Stimme die Zuhörer in ihren Bann ziehen und unter Garantie Höhepunkte setzen.

Der Eintritt für dieses Konzert, welches im Rahmen der Städtepartnerschaft Friesemheim - Tavaux stattfindet, ist frei. Veranstalter ist die Gemeinde Friesenheim.

Weitere Informationen zu den Bands

„Big Band W“

„W“ ist eine Bigband mit Musikerinnen und Musikern aus dem Lahrer Raum. Hervorgegangen ist die Formation 1988 und 1992 aus Jazzworkshops. Die Bigband „W“ („W“ steht für Workshop-Bigband) hat sich im Laufe der Zeit zu einer typischen Bigband-Besetzung geformt. Zur Band gehören 5 Saxophone, 5 Trompeten, 5 Posaunen, eine Rhythmusgruppe und eine Sängerin.

Im Konzertprogramm finden sich sowohl traditionelle Jazzstandards als auch interessant gestaltete Eigenkompositionen und Arrangements von Bandgründer Carlo Bäder.

Die Bigband „W“ war schon in zahlreichen Konzerten in verschiedenen Städten, z.B. in Lahr, Straßburg, Germersheim, Freiburg, Karlsruhe und Idstein beim Hessen-Jazzfestival zu hören. Im August 2001 produzierte die Bigband „W“ ihre erste professionelle CD im Tonstudio Bauer in Ludwigsburg. Die CD „Lahr drive“ kann über die Bigband bezogen werden. Musikalisch wird die Band seit 2007 von Hanjo Gißler geleitet.

Informationen zur Big Band W: http://www.bigband-w.de

Ansprechpartner: Hanjo Gißler, 07821-62893

„LE CRAZY JAZZ BAND“:

 Die Band wurde 1993 in Fraisans im franzoesischen Jura von LAURENT VILLEMIN gegründet. Er formte eine  BIG BAND von 12 Musikern, die alle aus der Gegend von Dampierre stammten. Zu ihrem Repertoire zählen Jazz Klassiker wie Tuxedu Junction, Stand by me, A string of pearls, Caravan, Georgia on my mind und viele weitere Stücke. 

Seit ihrer Gründung haben bei der Crazy Jazz Band etwa 40 Musiker aktiv gespielt. Heute besteht die Gruppe aus 24 aktiven Musikern und 2 passiven Mitglieder. Geleitet wird die Crazy Jazz Band von Karine Lavrut.

Die Band spielt bei unterschiedlichsten Anlässen und Ereignisse auf.  So zählen Auftritte bei Hochzeiten, Musikfestivals, Festivals und Konzerte in der Schweiz zu den Referenzen der Band.