Runder Tisch der Gewerbetreibenden bewährt sich als Forum
Noch freie Gewerbeflächen im Neuen Ortszentrum

Bild

Am 30. Januar hatte die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Friesenheim einheimische Gewerbebetriebe zum Austausch zu aktuellen Wirtschaftsthemen im Rahmen des Runden Tisches der Gewerbetreibenden eingeladen.

Im Jahr 2000 hatte Bürgermeister Roesner zusammen mit der Wirtschaftsförderung diese Möglichkeit zum direkten Austausch mit lokalen Gewerbetreibenden ins Leben gerufen. Über 20 Geschäftsführer/innen und Betriebsinhaber/innen nutzten am Mittwochabend das Forum zur Information und Diskussion mit Bürgermeister Roesner und Wirtschaftsförderer Andreas Lippert.

Das Gespräch mit den Firmen und Betrieben dient unter anderem auch dazu, Themen zu bestimmen, welche für die Gewerbetreibenden aktuell besonders wichtig sind. So wurde der Vorschlag der Wirtschaftsförderung bestätigt, im Herbst 2014 eine 2. Themenwerkstatt zum Demografischen Wandel sowie  dessen Bedeutung und Chancen für das lokale Gewerbe zu organisieren. Die erste Themenwerkstatt der Wirtschaftsförderung zum Thema Onlinehandel im Jahr 2013 hatte die Betriebe von diesem Veranstaltungsformat überzeugt. 

Die Wirtschaftsförderung informierte die Teilnehmer zudem über die Pläne, den aktuellen Wochenmarkt am Samstag, ab April 2014 um einen weiteren Termin (Mittwochvormittag) zu ergänzen. 

Auch das Neue Ortszentrum wurde vom Runden Tisch thematisiert. Die Gemeindeverwaltung und die Firmen waren sich einig, dass eine möglichst vielfältige Belegung  der angebotenen Gewerbeflächen ein Gewinn für Friesenheim ist. Die Verwaltung informierte zudem, dass aktuell noch freie Gewerbeflächen im Erdgeschoss vorhanden sind. Interessenten können sich daher weiterhin bei dem Bauträger Active Development GmbH, Herrn Neudeck sowie bei der Wirtschaftsförderung Friesenheim, Andreas Lippert melden und sich unter www.Friesenheim.de zum Projekt informieren.

Traditionell dient der Runde Tisch der Gewerbetreibenden auch dazu, Ideen für weitere Aktivitäten zu entwickeln und aktuelle Projekte der Gemeinde sowie der Wirtschaftsförderung  mit den Firmen zu diskutieren. Besonderen Stellenwert in dem Gespräch hatten diesmal der Fortschritt des Neuen Ortszentrums, die Bemühungen der Gemeinde um eine bessere Internetversorgung in den Gewerbegebieten, die Ergänzung des Wochenmarktes sowie die Vermarktung von Gewerbeflächen.

Die anwesenden Gewerbetreibenden schätzen diese Form des Dialogs. Gewerbetreibenden, die Interesse an einer Teilnahme im kommenden Jahr haben, sind eingeladen, sich bei der Wirtschaftsförderung, Andreas Lippert, Tel. 07821-633713, Email alippert@friesenheim.de zu melden.