Spatenstich startet Neubau für neue Mensa und Schulräume

Spatenstich Mensa

Mit dem Spatenstich am 26. März starten die Baumaßnahmen für den Bau einer neuen Schulmensa für die Werkreal- und Realschule Friesenheim.

In der geplanten Bauzeit von 12 Monaten werden in dem neuen Erweiterungsbau an der Sporthalle die Mensa, eine Küche, ein Lernatelier sowie ein zusätzlicher Bewegungsraum geschaffen. Dieser Neubau ermöglicht zudem die Umsetzung des pädagogischen Konzepts der Schule und deren Entwicklung zur offenen Ganztagsschule.

Bürgermeister Roesner sagte, dass er diesem Bauabschnitt optimistisch entgegensehe. Er freute sich, dass die Beratungen und Beschlüsse des Gemeinderates nun umgesetzt werden könnten. Zudem informierte er, dass die Gesamtmaßnahme mit 959.000 € Fördermitteln vom Land Baden-Württemberg bezuschusst wird. 

Auch der Rektor der Friesenheimer Werkreal- und Realschule Hans Lögler sah den Spatenstich als positives Signal für alle Eltern, die sich ab heute für die neuen 5. Klassen anmelden könnten. Mit dem Bau der Mensa werde nun eine Grundvoraussetzung für die Umsetzung der Ganztagsschule geschaffen, so Rektor Hans Lögler. Gleichzeitig dankte er dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung und Bürgermeister Roesner für die gute Zusammenarbeit bei diesem Projekt. 

Die Pressemitteilung der Gemeinde Friesenheim finden Sie hier.