Brückenschlag zwischen Oberschopfheim und Schuttern 

Brückeneinhub Oberschopfheim

In der Nacht von Freitag, 3. Oktober, auf Samstag, 4. Oktober wurde eine neue Fußgänger- und Fahrradbrücke über die Rheintalbahn auf Oberschopfheimer Gemarkung eingesetzt. Zwischen 2 und 3 Uhr am Samstagmorgen wurde die Brücke durch einen Autokran auf die erhöhten und sanierten Widerlager gesetzt.

Einen Kurzfilm zum Einhub der Brücke können Sie unter diesem Link ansehen. 

Bürgermeister Roesner dankte den Ingenieuren und Bauarbeitern vor Ort für Ihre präzise und termingerechte Arbeit. Er betonte: „Mit diesem Übergangsbauwerk haben wir für die kommenden Jahre eine praktikable Antwort für die Bedürfnisse vor Ort gefunden und einen wichtigen Lückenschluss herstellen können. Durch den Stillstand beim Ausbau der Rheintalbahn waren wir als Gemeinde zum Handeln gezwungen. Sollte die Entscheidung für die Antragstrasse fallen, dann wird an dieser Stelle eine für Autos befahrbare Brücke entstehen. Die jetzt verbaute Stahlkonstruktion kann dann an anderer Stelle in der Gemeinde verwendet werden.“

Günstige Witterungsbedingungen vorausgesetzt, kann die Brücke noch im Dezember 2014 für den Fußgänger-und Fahrradverkehr freigegeben werden. 

Der Friesenheimer Gemeinderat hatte sich in seiner Sitzung am 15. Juli 2013 für den Bau eines Brückenprovisoriums für Fußgänger und Radfahrer ausgesprochen. Die Kosten für die Brücke werden sich auf ca. 300.000 € belaufen und sind im Haushalt der Gemeinde Friesenheim für das Jahr 2014 eingeplant.

Die alte Bahnüberführung musste zuvor nach Feststellung erheblicher baulicher Mängel und akuter Einsturzgefahr im Jahr 2011 abgebrochen werden.