Gemeindeverwaltung modernisiert Telefonanlage

Neue Durchwahlen sind ab 31.01.2015 gültig

Neues Bürgerbüro wird während Friesenheim bewegt am 7. März feierlich eingeweiht

Ab dem 31. Januar 2015 ist die Gemeindeverwaltung unter neuen Durchwahlen zu erreichen.

Das Bürgerbüro erhält eine zentrale Rufnummer (6337-222) und kann somit eine bessere Erreichbarkeit für Bürgerinnen und Bürger am Telefon
gewährleisten.

Am 7. März werden dann die neuen barrierefreien Räumlichkeiten des Bürgerbüros  im Rathaus II im Rahmen von „Friesenheim bewegt“ eröffnet. Dann gibt es auch räumlich einen zentralen Anlaufpunkt für Bürgerinnen und Bürger in der Gemeindeverwaltung.

Die Modernisierung der Telefonanlage und der Umstieg auf die digitale Telefontechnik ermöglichen eine Erweiterung der Nebenstellen (Durchwahl). Die alte analoge Telefonanlage bot hier keine Spielräume mehr. Mit der neuen Anlage können nun auch die Außenstellen der Verwaltung (Bauhof, Wasserwerke und Campingplatz) in die zentrale Telefonanlage integriert werden. Gespräche können jetzt vom Rathaus aus direkt vermittelt werden. Dies bedeutet zukünftig eine Reduzierung des Wartungsbedarfs und eine Kostensenkung bei den Telefongebühren.

Die Anschaffung und die Einrichtung der neuen Anlage wurde mit Mitteln aus dem Gemeindehaushalt von 2014 finanziert. Insgesamt wurden hierfür ca. 25.000 € investiert. 

Die Gesamtübersicht der neuen Rufnummern ist unter www.friesenheim.de abrufbar. Im Amtsblatt „blickpunkt“ findet sich am 29.1.2015 ebenso eine aktualisierte Übersicht.

HIER gelangen Sie direkt zur Gesamtübersicht der neuen Rufnummern.