Jubiläumsverein präsentiert Eckdaten für das Festjahr 2016

Verein wirbt um neue Mitglieder während Friesenheim bewegt 

Modell Festgelände

Die Vorsitzenden Charlotte Schubnell und Gerold Eichhorn sowie Mitglieder des Vereins 1000 Jahre Friesenheim Heiligenzell 2016 e.V. präsentierten im Rahmen eines Pressegespräch die Eckpunkte des Programms für das Festjahr 2016. Brigitta Schrempp präsentierte erstmals den neuen Internetauftritt des Jubiläumsvereines. Roland Herzog erläuterte das Modell für die Gestaltung des zentralen Festplatzes auf dem alten Sportplatz Heiligenzell.

Charlotte Schubnell: „Wir sind schon weiter als viele gedacht haben und können nun die wesentlichen Programmpunkte für das Festjahr präsentieren. Die 9 Arbeitsgruppen leisten hervorragende Arbeit. Im Vorfeld hat es intensive Diskussionen über die zentrale Feierstätte gegeben. Mit dem alten Sportplatz in Heiligenzell haben wir eine solche zentrale Stätte gefunden, welche ein gemeinsames Feiern sowie ein Fest von Bürgern für die Bürger ermöglicht.“  

Gerold Eichhorn: „Wir haben das Programm so gestaltet, dass es nicht nur in die Vergangenheit blickt, sondern auch stärker in das heute und morgen. So können sich alle Gruppen präsentieren.“ 

Zentrale Programmpunkte im Festjahr sind (weitere Veranstaltungen geplant):  

 

Datum

Aktion

2015

Erscheinung Bild- und Jahreskalender für das Festjahr 2016

 

Neuerscheinung 3. Bildband aus der Reihe von Ekkehard Klem

06.01.2016

Neujahrsempfang

18.03.2016

Frühlingskonzert der Schulen

03.06.2016

Festbankett Sternenberghalle

17.06.2016

Benefizlauf & Fest der Jugend

18.06.2016

Fest der Einwohner u. Gäste

19.06.2016

Festgottesdienst und Festumzug

04.12.2016

Kunstmarkt der Schulen

 

Das Konzept für die Gestaltung des Festplatzes

Roland Herzog, Mitglied der AG 3, die sich um die allgemeine Organisation und die Standortfrage kümmert, erläuterte die Pläne für die Nutzung des alten Sportplatzes in Heiligenzell. Ziel sei es gewesen, einen zentralen Platz für ein gemeinsames Fest zu finden, der zudem den aktuellen Sicherheitsanforderungen genüge. Er führte aus, dass ein Fest am Rathausplatz aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht möglich gewesen wäre. Auch eine längere Sperrung der Kreisstraße in der Ortsmitte wäre nicht möglich gewesen. Er präsentierte zudem ein Modell für die Gestaltung des Festplatzes. Das Festzelt im Zentrum sowie die umgebenden Bauten, sollen offen gestaltet sein und den Durchgang in alle vier Richtungen ermöglichen. Rettungswege soll es zu allen Seiten geben. Die umliegenden Stände oder Bühnen sollen in Pfahlbautenweise erstellt und mit Hilfe von Helfern binnen  3-4 Tagen aufgebaut werden. Das Holz soll später wiederverwendet werden können.  Die gesamte Anlage soll ca. 70m breit und ca. 105 m lang werden. Etwa 1800 Menschen kann das Festzelt aufnehmen. 

Ein neuer Auftritt im WWW für das Festjahr und den Festverein

Brigitta Schrempp von der AG Marketing präsentierte erstmals den Internetauftritt des Jubiläumsvereins und des Festjahres. Dieser ist seit dem 4. März online einsehbar. Unter www.1000Jahre-Fri-Hz.de finden Sie die Website. 

Die Arbeitsgruppe hat bereits ein Sponsorenkonzept erstellt und Sponsoren gewonnen. Werbematerial wurde bereits erstellt (Roll-Up-Poster, Aufkleber, etc.). 

Die Sparkasse ist bereits als wichtiger Sponsor dabei. Gezielt werde man jetzt um weitere Sponsoren werben.

Frau Schrempp: „Neben der Werbung um Sponsoren, werden wir uns ebenso intensiv um neue Mitglieder für den Jubiläumsverein bemühen. Als Verein sind wir auch während Friesenheim bewegt aktiv und präsentieren uns im Bürgersaal des neuen Rathauses.“