Dialog mit der Wirtschaft - Firmenbesuch bei der Langlotz GmbH

Bild

Geschäftsführer Christian Pristl und seine Frau Silvia begrüßten am 11. November Bürgermeister Erik Weide und Wirtschaftsförderer Andreas Lippert zum Firmenbesuch bei der Langlotz GmbH im Industriegebiet Friesenheim.

Die Langlotz GmbH ist seit 2004 im Industriegebiet Friesenheim ansässig und hat sich insbesondere in der jüngeren Vergangenheit am Standort Friesenheim sehr dynamisch entwickelt. So wurde das Unternehmen als eines der 500 dynamischsten Unternehmen in Deutschland in einem Ranking der Fachzeitschrift FOCUS auf Platz 251 geführt. Die Firma beschäftigt aktuell mehr als  240 Mitarbeiter und betreut viele private, gewerbliche Kunden bzw. öffentliche Einrichtungen zwischen Baden-Baden und Freiburg.

Der Betrieb, der sich in der Region des Oberrheins einen Namen in Sachen Gebäude-, Industrie- Objekt und Fassadenreinigung gemacht hat, investiert aktuell am Standort im Industriegebiet Friesenheim in die Erweiterung des Verwaltungsgebäudes sowie der Logistik- und Lagerflächen.

Bürgermeister Erik Weide informierte sich bei diesem ersten Besuch über die Entwicklung des Betriebes am Standort und über die aktuell anstehende Erweiterung. Ein weiteres Gesprächsthema war die Arbeitskräftegewinnung. Die Firma hat zuletzt auch anerkannten Flüchtlingen Arbeitsplätze angeboten und wurde zudem als Arbeitgeber ausgezeichnet, der auch Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit eingeschränkten Einsatzmöglichkeiten sowie Behinderungen Arbeitschancen bietet.

Bürgermeister Erik Weide: „Die Entwicklung der Fa. Langlotz in den letzten Jahren ist beeindruckend. Als Gemeinde und kommunale Wirtschaftsförderung möchten wir einen direkten Draht und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zu den Unternehmen pflegen. Diese direkten Gespräche bringen immer wieder Impulse für unsere Arbeit und dienen dem Vorankommen Friesenheims als Wirtschaftsstandort und der Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Unternehmen hier vor Ort.“