Montag, 23. Oktober 2017Neuer Fuhrpark für den DRK Ortsverein Friesenheim

DRK

Am Dienstag, 24. Oktober 2017 wurde der neue Rettungswagen des Herstellers Ambulanz mobile an den DRK Ortsverein Friesenheim übergeben. Der Anlass wurde genutzt, um das seit März im Bestand des DRK-Fuhrparks befindliche Einsatzmotorrad einzuweihen.

Ehrenamtliche des Ortsvereins holten den neuen Rettungswagen im Juli diesen Jahres von Kiel ab. Es handelt sich um ein Mercedes Sprinter Fahrgestell mit Tigis-Aufbau. Die Erstzulassung erfolgte im Jahr 2010. „Wir sind froh, dass wir mit dem neuen RTW einen Fuhrpark haben, der allen Anforderungen und Komfortstandards entspricht, um bestmöglich vorbereitet zu sein für den Ernstfall. Die Gemeinde möchte mit der Fahrzeugübergabe die Rahmenbedingungen für den DRK Ortsverein verbessern und das ehrenamtliche Engagement fördern“, sagte Bürgermeister Erik Weide bei der Schlüsselübergabe. Nach einigen Umbaumaßnahmen ist das neue Einsatzfahrzeug nun fast wunschgemäß eingerichtet. Nach Angaben des DRKs fehlt nur noch eine gute gebrauchte Stryker Trage, damit das Fahrzeug vollständig ausgerüstet ist.

Seit März ist der DRK Ortsverein Friesenheim ebenfalls im Besitz eines Einsatzmotorrads aus der Produktion des MZ-Werkes in Zschopau. Das Motorrad hat einen Seitenkoffer und ein Funktopcase sowie ein höhenverstellbares Windschild und eine ausfahrbare Signalanlage. Ideal eignet es sich für Notfall-, Brand-, und Sanitätseinsätze. Der Ortsverband nutzt es außerdem für Werbezwecke an Veranstaltungen.

„Mein besonderer Dank gilt den Spendern der beiden Einsatzfahrzeuge, dem E-Werk Mittelbaden, der Volksbank sowie Reimund Andlauer und Ralf Geissler. Danken möchte ich auch Herrn Bumann, der die notwendigen Reparaturen am Fahrzeug durchführte. Ebenso möchte ich mich ganz herzlich beim DRK Ortsverein Friesenheim bedanken, der mit seinem unermüdlichen Einsatz, seiner Motivation und seiner Einsatzbereitschaft für das Wohl der Allgemeinheit eintritt und die Gemeinde für den Ernstfall optimal aufstellt“, lobte Weide.