Donnerstag, 9. Oktober 2008Gemeindebauhof erhält neuen Traktor / 17 Jahre alter MB Trac war defekt und eine Reparatur unwirtschaftlich

Die Ausstattung des Fahrzeugsparks des Gemeindebauhofs ist wieder komplett. Ein Traktor der Marke Fendt ersetzt den defekten MB Trac.

Der neue Traktor der Marke Fendt soll vom Bauhof überwiegend zum Freihalten von Feldwegen, Gemeindeverbindungsstraßen und Gräben, aber auch für den Winterdienst eingesetzt werden. Hierfür hat die Gemeinde rund 88.000 Euro investiert.

Ludwig Disch, Regionalleiter der ZG Raiffeisen übergab den Schlüssel symbolisch an Bürgermeister Armin Roesner, der auch gleich eine Probefahrt machen durfte.

„Der Traktor ist eine Anschaffung, die langfristig angelegt ist und für die wir Ersatzbeschaffungen hinten angestellt haben, erläuterte Armin Roesner bei der Übergabe.

Die Investition sei nötig geworden, weil der bislang genutzte MB Trac nach rund 17 Jahren und 12.000 Betriebsstunden einen Defekt an der Kupplung aufgewiesen habe, dessen Reparatur wegen des hohen Alters nicht mehr wirtschaftlich gewesen sei.

Insgesamt 55.000 Euro für Ersatzbeschaffungen sind im Haushalt der Gemeinde eingestellt, von denen nun jedoch nur noch 10.000 Euro für Kleingeräte zur Verfügung stehen werden. Die restlichen 45.000 Euro sowie 43.000 Euro überplanmäßige Ausgaben haben nach einem Gemeinderatsbeschluss nun den Kauf des Traktors mit stufenlosem Getriebe ermöglicht.