Dienstag, 14. April 2009Gemeinde setzt sich für verbessertes ÖPNV-Angebot der Deutschen Bahn AG in Friesenheim / Unterschriftenaktion gestartet

Die Gemeinde Friesenheim setzt sich für eine verbesserte ÖPNV-Anbindung in Friesenheim ein. Hierzu gilt es, die Rahmenbedingungen für den Personenschienenverkehr in Friesenheim maßgeblich zu verbessern. Eine attraktive ÖPNV-Verbindung wird zukünftig immer wichtiger. Der fortschreitende Klimawandel und die explodierenden Kosten für den Individualverkehr machen ein Umdenken erforderlich. Dies dürfte eine steigende ÖPNV-Nachfrage zur Folge haben.

In den vergangenen Monaten hat die Gemeinde ihr Anliegen gegenüber der Deutschen Bahn AG, der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg sowie gegenüber politischen Vertretern deutlich gemacht.

Erste Erfolge gibt es bereits zu vermelden: Der Regionalexpress Offenburg - Freiburg (Abfahrt 22.07 Uhr in Offenburg) hält sonntags ab Mitte Dezember 2009 künftig auch in Friesenheim.

Um unser Anliegen jedoch auf eine noch breitere Basis stellen zu können, sind wir auf die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

Bezüglich des Schienenpersonennahverkehrs streben wir insbesondere folgendes an:

o Verbesserte Taktzeiten
Von 39 möglichen Zugverbindungen (Regionalverkehr) ist Friesenheim nur 19 Mal angebunden.

o Größeres Angebot auch in den Abendstunden

o Attraktiverer Bahnhof
Der Fahrkartenautomat ist oftmals defekt, der Bahnhof mangelhaft ausgeleuchtet und grundsätzlich in einem sehr schlechten Zustand.

Mit Ihrer Unterschrift unterstützen Sie die Gemeinde im Bestreben, den Personenschienenverkehr in Friesenheim nachhaltig zu verbessern

Die Unterschriftenliste liegt im Rathaus und in den Ortsverwaltungen aus. Bitte geben Sie die Unterschriftenliste bis spätestens 29. Mai 2009 im Rathaus, Friesenheimer Hauptstraße 71-73, Zimmer 22 (Herr Henninger), ab.