Dienstag, 2. März 2010Höchstgeschwindigkeit auf der Friesenheimer Hauptstraße im Abschnitt Bundesstraße B3 bis zur Einmündung Sternenberg / Sportplatzstraße wird auf 40 km / h beschränkt

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Friesenheimer Hauptstraße (K 5338) im Bereich zwischen der Bundesstraße B 3 und dem Knoten Sternenberg / Sportplatzstraße wird auf 40 km / h beschränkt. Die reduzierte zulässige Geschwindigkeit soll die Verkehrssicherheit erhöhen und insbesondere das Überqueren der Straße erleichtern.

Der Gemeinderat hatte am 12. Oktober 2009 beschlossen, einen Antrag beim Landratsamt Ortenaukreis zu stellen. „Das Landratsamt ist dem Antrag der Gemeinde Friesenheim gefolgt und hat insbesondere die starke Verkehrsbelastung sowie die abschnittsweise schmalen Gehwege bei der Entscheidung berücksichtigt", betont Bürgermeister Armin Roesner.

Der etwa 950 Meter lange Abschnitt der Kreisstraße 5338 ist mit durchschnittlich 12.900 Fahrzeugen / Tag sehr stark belastet. Die Gehwege sind im Abschnitt B 3 bis Rathaus sehr schmal, teilweise weniger als einen Meter breit.

Die durch die Geschwindigkeitsbeschränkung erforderliche neue Beschilderung wird von der Straßenmeisterei Lahr voraussichtlich Anfang März vorgenommen.